Beratung Gender-inklusive Sprache

Beratung gender-inklusive Sprache

Als Expertin für gender-inklusive Sprache informiere ich Sie oder Ihre Organisation über die verschiedenen Möglichkeiten und deren Auswirkungen und unterstütze bei der Auswahl einer für Sie passenden Sprachform, z. B. im Einzelgespräch (auch online) oder im Rahmen eines Workshops.

Teilen Sie mir Ihr Anliegen mit

Bisherige wissenschaftliche Vorträge zum Thema

Heinen, C., Rohmann, A., & Mazziotta, A. (2016). Antezedentien und Auswirkungen der Verwendung von gender-inklusiven Schreibweisen. Posterpräsentation auf der Veranstaltung “Lehre@all—Gender in der digitalen Lehre und im Fernstudium” der FernUniversität in Hagen.

Heinen, C., Rohmann, A., Mazziotta, A., Grüter, M. P. R., Hertrampf, D., Kachel, S. M. & Kürten, V. (2015). By which language forms do you feel addressed? – A multi-method approach considering various perspectives and the role of familiarity.Vortrag auf der 1. Internationalen Tagung „Feministische und queere Perspektiven für die Psychologie“ in Bochum.

Heinen, C., Rohmann, A., & Mazziotta, A. (2014). Cumbersome but fair? – Antecedents and consequences of using gender-inclusive language forms. Vortrag auf dem 49. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie in Bochum.

Heinen, C., Rohmann, A., & Mazziotta, A., Grüter, M. P. R., & Kürten, V. (2014). Antecedents and consequences of using highly gender-inclusive language forms – a multi-method inquiry. Poster präsentiert auf dem 17. General Meeting der European Association of Social Psychology, Amsterdam, Niederlande.

Heinen, C., Rohmann, A., & Mazziotta, A., Grüter, M. P. R., & Kürten, V. (2013). “Weil ich durch die Form der Sprache auch das Gefühl habe, dass es da ein bisschen bunter zuzugehen scheint” – Psychologische Auswirkungen von unterschiedlichen Gender-Schreibweisen. Poster präsentiert auf dem 1. LSBTI*-Wissenschaftskongress der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld in Berlin.

Heinen, C., Rohmann, A., & Mazziotta, A. (2013). “This looks like a typo!” – Effects of gender fair language forms in German. Vortrag auf der 14. Tagung der Fachgruppe Sozialpsychologie, Hagen.

Heinen, C., Rohmann, A., & Mazziotta, A. (2013). “This looks like a typo!” – The evaluation and use of gender-specific and gender-fair language forms in German.Vortrag auf der Final Conference of the Initial Training Network on Language, Cognition and Gender (ITN LCG), Bern, Schweiz.