Qualitative Methoden für Deine Abschlussarbeit (Interview mit Andre Morgenstern-Einenkel)

Qualitative Methoden für Deine Abschlussarbeit (Interview mit Andre Morgenstern-Einenkel)

Was sind eigentlich qualitative Methoden und was sollte ich unbedingt beachten, wenn ich sie in meiner Abschlussarbeit verwenden möchte? Dazu habe ich Andre Morgenstern-Einenkel von Methoden-Coaching Morgenstern ausführlich befragt.

Qualitative Methoden für Deine Abschlussarbeit – Interview mit Andre Morgenstern-Einenkel

Du findest den Podcast „Entspannt durch die Abschlussarbeit“ auch fast überall, wo es Podcasts gibt.

Andres Empfehlungen:

Erster Überblick über qualitative Methoden: https://www.beltz.de/fachmedien/psychologie/buecher/produkt_produktdetails/27543-einfuehrung_in_die_qualitative_sozialforschung.html

Zwei häufig verwendete Interviewmethoden:

Expert*inneninterviews: https://link.springer.com/book/10.1007/978-3-531-19416-5

Problemzentrierte Interviews https://methods.sagepub.com/book/the-problem-centred-interview

Alles rund um die Vorbereitung und Durchführung von Interviews: https://link.springer.com/book/10.1007/978-3-531-92076-4

Zwei häufig verwende Bücher zur Qualitative Inhaltsanalyse: https://www.beltz.de/produkt_produktdetails/34692-qualitative_inhaltsanalyse_methoden_praxis_computerunterstuetzung.html https://www.beltz.de/fachmedien/sozialpaedagogik_soziale_arbeit/buecher/produkt_produktdetails/27650-qualitative_inhaltsanalyse.html

Tutorials auf Andres YouTube Kanal: https://www.youtube.com/MethodenCoachingMorgenstern

Andres Angebote (Workshops, Beratung, Auftragsforschung): http://www.methoden-coaching.de/

Ich möchte ca. 1-2 x im Monat über neue Blogbeiträge und besondere Angebote rund um die Abschlussarbeit informiert werden.

* Pflichtfeld
 
 
 

Natürlich kannst Du den Newsletter jederzeit wieder abbestellen durch einen Abmeldelink in jedem Newsletter oder eine Mail an info [at] christineheinen.com. Der Versand des Newsletters erfolgt entsprechend meiner Datenschutzerklärung.

Beitrag veröffentlicht

in

von

Schlagwörter:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert